ÖBB Logo

Waisen- und Unterstützungsverein

Hilfe in besonderen Lebenssituationen

Der Waisen- und Unterstützungsverein des ÖBB-Konzerns (WUV) wurde am 17. April 1919 gegründet.

Seine Mitglieder sind aktive und im Ruhestand befindliche ÖBB-MitarbeiterInnen.

Der WUV finanziert sich hauptsächlich aus Mitgliedsbeiträgen.

Der Mindestbeitrag liegt derzeit bei 50 Cent pro Monat. Viele MitarbeiterInnen zahlen jedoch freiwillig einen höheren Beitrag.

Der WUV unterstützt

  • Voll- und Halbwaisen nach verstorbenen ÖBB-MitarbeiterInnen
  • Aktive MitarbeiterInnen, Lehrlinge und im Ruhestand befindliche MitarbeiterInnen des ÖBB Konzerns sowie deren Angehörige im Falle einer unverschuldeten Notlage