ÖBB Logo

Arbeitssicherheit

ArbeitnehmerInnenschutz und Arbeitssicherheit

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ist ein wichtiges Thema! Ein umfassender und funktionierender ArbeitnehmerInnenschutz ist Grundvoraussetzung für die Sicherung und Erhaltung der Arbeitsfähigkeit aller ÖBB-MitarbeiterInnen. Die Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber(-vertretern), ArbeitnehmerInnen, Präventivdiensten, Belegschaftsorganen sowie die Funktionen der einzelnen Beauftragungen im Sinne des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes ist ein wichtiger Faktor für ein geeignetes Sicherheitskonzept.

Das Team Gesundheitsmanagement & Arbeitssicherheit der ÖBB-BCC GmbH erbringt Leistungen und Services für die ÖBB-BCC GmbH (ArbeitnehmerInnenschutz- & Brandschutzpflichten, Arbeitsschutzausschuss) und ist auch als Dienstleister für den gesamten ÖBB-Konzern tätig (Koordination des Konzernsteuerkreis Arbeitssicherheit,  Betreuung der konzernweiten Unfalldatenbank sowie die Administration der Bereitstellung von Bildschirmarbeitsbrillen).

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Viele MitarbeiterInnen im ÖBB-Konzern  sind mit körperlich schwerer Arbeit, Schichtdienst oder anderen Tätigkeiten, die eine hohe Arbeitsbelastung mit sich bringen, konfrontiert. Ziel des Betrieblichen Gesundheitsmanagement des ÖBB-Konzerns ist die Förderung und der Erhalt von Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der gesamten Belegschaft sowie ggf. die Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit betroffener MitarbeiterInnen.


Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagement werden konzernweit gesundheitsförderliche Maßnahmen und Programme angeboten die von jedem/r MitarbeiterIn in Anspruch genommen werden können.  Das Betriebliche Gesundheitsmanagement umfasst die Themenbereiche „Gesundheitsförderung und Prävention“, „Gesundheit als Führungsaufgabe“ sowie „Betriebliche Wiedereingliederung“.